Wir sichern ihnen eine einfache und für Sie klar nachvollziehbare Vorgehensweise bei der Abrechnung zu - ohne spätere Überraschungen.

24h Stunden Pflege zu Hause für Angehörige

24h Stunden Pflege zu Hause für Angehörige

Worauf soll man achten, wenn man eine fremde Person im Haus aufnimmt? Wenn man sich dafür entscheidet, eine 24h Pflegekraft in seine eigenen „vier Wände“ mit aufzunehmen, muss man zunächst schauen, ob man die räumlichen Rahmenbedingungen erfüllen kann. Der Pflegekraft muss ein separater Raum zur Verfügung stehen, in dem die Pflegekraft wohnen kann. Darüber hinaus ist es wichtig, dass man sich miteinander wohlfühlt. Da man 24h am Tag miteinander verbringt, sollte die Pflegekraft zu Ihnen passen. Anfangs ist es vielleicht ungewohnt, eine fremde Person im eigenen Haushalt mit aufzunehmen, aber im Laufe der Zeit lernen Sie die Vorteile zu schätzen. Es bedarf einer gewissen „Eingewöhnungsphase“, um einander kennenzulernen. Unsere Pflegekräfte sind den Umgang mit zunächst fremden Menschen gewohnt und gehen dementsprechend professionell mit eventuellen anfänglichen Startschwierigkeiten um. Schon nach kurzer Zeit werden Sie sich wünschen, nie wieder allein zu sein. Sollte es dennoch einmal so sein, dass Sie und die Pflegekraft nicht „zueinander finden“, haben Sie natürlich die Möglichkeit, auf eine andere Pflegekraft zurückzugreifen. Letztlich ist es hier von höchster Wichtigkeit, dass die „Chemie“ zwischen der zu pflegenden Person und der 24h Betreuung stimmig ist.